2019, KulturKonferenz der Schüler*innen aus Schleswig-Holstein, Alte Mu in Kiel

[1] [2] [3] 

#Kulturelle Bildung

Die erste KulturKonferenz der Schüler*innen aus Schleswig-Holstein fand am 19.02.2019 im Veranstaltungsort Alte Mu, in Kiel statt.

Im Rahmen der Veranstaltung 2. Forum Kulturelle Bildung in Rendsburg, übergaben zwei Delegierte der ersten KulturKonferenz der Schüler*innen des Landes Schleswig-Holstein 2019 den ersten gemeinsam erarbeiteten offiziellen KulturKonferenz "KiB- Kultur im Beutel" an Karin Prien, Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein.

Das Kulturprojekt KiB Kultur im Beutel wurde vom KULTURWERK SH e. V. initiiert.
In Kooperation mit den Kulturvermittler*innen SH Birgit Bornemann, Andreas Kroder, mioq marion inge otto-quoos, HannaH Rau, Jutta Sass und Dr. Susanne Schwertfeger mit den Studierenden der CAU Universität, Kiel.
Gefördert wird das Projekt vom Land Schleswig-Holstein und der Mercator Stiftung durch das Projekt "Kultur trifft Schule-Schule trifft Kultur".

Erste „KulturKonferenz“ der Schüler*innen in Kiel
Zentrales Thema: Kulturvielfalt in der Demokratie

Parallel und angeregt durch die KiB Kultur im Beutel Ausstellung, fand am 19.02.2019 die erste „KulturKonferenz“ mit Schüler*innen aus Schleswig-Holstein statt. Der Veranstaltungsort Alte Mu, Lorentzendamm 6-8 in Kiel bot am 19.202019 Schüler*innen von sieben Schulen verschiedener Schulstufen den kreativen Raum, die zentrale Bedeutung von Kunst und Kultur in der Demokratie zu diskutieren... und ganz praxisbezogen ergänzten auch weitere Kulturbeutel die Ausstellung.
Auch Zukunftsfragen wurden in der Konferenz gestellt: Wie werden junge Menschen in einer globalen Welt Kultur verstehen: welchen Schlüssel bietet Kultur zum Verstehen anderer Kulturen: wie finden Kinder und Jugendliche eigene kreative Kräfte, die sie unterstützen, die komplexen Weltvorgänge selber aktiv mit zu gestalten.

Die „KulturKonferenz“ bietet den Schülern eine aktive demokratische und künstlerische Plattform, eigene Ideen dar zu stellen auf ihre Weise. – „Es ist ein Forum, wo sie gehört werden mit ihren Ideen“, sagen die Veranstalter.
Weitere regionale und landesweite KulturKonferenzen der Schüler*innen aus Schleswig-Holstein sind in der Vorbereitung.